Wer kennt sie nicht die Geschichte von Romeo and Juliet, jener “star-crossed lovers“, die das Schicksal in den Tod führt, bevor sich ihre zutiefst verfeindeten Familien über den Gräbern ihrer Kinder wieder versöhnen?

Kurz vor den Weihnachtsferien konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 am 21.12.2017 im Zuge eines Theaterbesuchs in der Stadthalle Deggendorf einer englischsprachigen Aufführung des Stücks durch die TNT Theatre und American Drama Group beiwohnen. Bei dieser Gelegenheit konnten sie nicht nur genaueren Einblick in den Handlungsverlauf der Tragödie, sondern auch in die Sprache und das Drama Shakespeares gewinnen; distanziert sich die Inszenierung doch bewusst von modernen Interpretationen und orientiert sich dafür umso mehr am ursprünglichen Text und den Vorgaben des Theaters zur Zeit Shakespeares. So wurden die Zuschauer – unterstützt durch die musikalische Umrahmung – in die Welt des elisabethanischen Theaters zurückversetzt und vermochten in die Tragik und Poesie des Werks einzutauchen. Ganz in Shakespeare’scher Manier kamen dabei trotz aller Ernsthaftigkeit des Stoffs auch humorvoll-komödiantische bis zuweilen possenhaft anmutende Passagen, wie bei Auftritten von Juliets Amme, nicht zu kurz. So vergingen die knapp zwei Stunden für einen Teil der Zuschauer wie im Flug , dass es auf diese Weise gelungen war, das im Lehrplan verankerte Thema “Shakespeare“ schon einmal authentisch und anschaulich anzureißen.

Fachschaft Englisch
Auer, Beer, Dettenkofer, Kottmeier, Plab, Rembeck, Steffan, Weidmann, Zöttl

JSN Shine is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework