Menü

Neben all der pandemiebedingten Schwierigkeiten: Für Musiker boten die diversen Lockdowns in den vergangenen Schuljahren auch die Möglichkeit, ausgiebig zu üben. Galatea Flassig unterzog sich im Juli der Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule in Regensburg. Hierzu musste sie eine Etüde sowie vier Werke aus unterschiedlichen Stilepochen, darunter ein neuzeitliches Werk, mit einer Vorspielzeit von 20 Minuten vorbereiten. Außerdem stellten die Professoren Fragen zur Musiktheorie. Bereits nach einer Woche kam das ersehnte Schreiben, dass sie die Prüfung bestanden hatte, aber die Zusage für einen Studienplatz dauerte noch bis zum Herbst. Nun studiert die fünfzehnjährige Gymnasiastin als Jungstudentin an der Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik  in Regensburg Violine bei Stefan Arzberger, der als erster Geiger des „Leipziger Streichquartetts“ international bekannt ist.

Wir freuen uns sehr mit Galatea und gratulieren ganz herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung! Viel Erfolg für die weitere musikalische Karriere!

StDin Elisabeth Rembeck

Gymnasium Dingolfing