Menü

Seit einigen Jahren bietet der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Niederbayern zumeist in den Allerheiligenferien Kurse für besonders motivierte Violinspieler*innen und Pianist*innen in den Räumen des St.-Gotthard-Gymnasiums Niederalteich an. In diesem Schuljahr wurde aufgrund der Corona-Lage auf Übernachtungen verzichtet und so fanden sich am 3. Oktober frühmorgens sechzehn junge Musiker*innen ein, die erwägen einmal Musiklehrer am Gymnasium zu werden. Die Schüler im ländlichen Raum haben gegenüber den Großstadtjugendlichen die Nachteile, dass sie oftmals nicht zwischen verschiedenen Instrumentallehrern, Schulen oder Orchestern wählen können. Oft ist nicht einmal der Besuch eines musischen Gymnasiums möglich. So kamen von der Hochschule für Musik in München Frau Professor Sonja Korkeala (Violine) und Frau Professor Martina Bauer (Klavier) nach Niederbayern, um den musikbegeisterten Schüler*innen Tipps und Tricks bei der Interpretation der vorbereiteten Werke zu geben. Am späten Nachmittag gaben die Jugendlichen Kostproben ihrer Arbeit in einem Konzert. Unsere Schule durfte zwei Musiker*innen, die je drei Werke einstudiert hatten, anmelden: Malin Lichtinger (Q11) und Galatea Flassig (10D). Beide wurde für den Kurs ausgewählt. Malin spielte Vidui aus der Baal Shem Suite von Ernest Bloch vor und Galatea die Variationen für Violine Solo von Boris Blacher. Auf dem Foto sind sie mit Frau Professor Sonja Korkeala zu sehen.

Fachschaft Musik

Gymnasium Dingolfing