Menü

Wieder erfolgreiche Teilnahme beim Bundeswettbewerb Physik

Auch in diesem Schuljahr nahmen fünf Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich am Bundeswettbewerb Physik teil, der aufgrund der mehrmonatigen Schulschließungen nach der 1. Runde beendet wurde.

In der Fortgeschrittenenstufe des Wettbewerbs waren drei Aufgaben zu lösen, die sowohl einen praktischen als auch einen theoretischen Teil enthielten. So musste beispielsweise eine mit Wasser gefüllte Uhrglasschale genauer untersucht und die Bedingungen für die Entstehung von reellen und virtuellen Bildern erklärt werden.

Michael Günther und Jonas Safwat (beide Klasse 10c) erzielten einen 1. Preis. Sophie Rockinger, Letizia Siegl und Anita Unterholzner (alle Klasse 9d) wurden mit einem 2. Preis ausgezeichnet.

Herr OStD Helmut Ettengruber gratulierte ihnen herzlich und verlieh als Anerkennung ihrer Leistungen die offiziellen Urkunden sowie den Jungen einen Buchpreis, der vom Wettbewerbsveranstalter gesponsert wurde. Zudem überreichte er allen einen Zauberspielgel, der virtuelle 3D-Bilder im Raum erzeugt, als Geschenk. Die beiden Jungen bekamen zusätzlich einen Bausatz für ein Handspektroskop. Alle Präsente wurden vom Förderverein des Gymnasiums gespendet.

StRin Veronika Bösl

Gymnasium Dingolfing